skate-aid-News


In Uganda wird hier bald wieder geskatet

18.01.2012
skate-aid-News

Wir bleiben am Ball

Nicht nur der Start von Projekten muss sorgfältig geplant werden. Damit Projekte nachhaltig und sinnvoll sind, ist es wichtig, ihre Durchführung kontinuierlich zu beobachten. Deshalb brechen Titus und Torben in Kürze nach Afrika auf. Dort begutachten sie unser Projekt in Tansanias Hauptstadt Dodoma und feiern die offizielle Eröffnung des Skateparks. In Uganda wird der Grundstein für die Erweiterung des Skateparks der Uganda Skateboard Union gelegt. Torben legt zudem noch einen kurzen Stopp zur Projektplanung in Kenia ein.

Wenn auch ihr am Ball bleiben wollt: Aktuelle News aus allen Projekten gibt es hier oder folgt uns auf Facebook.
 

18.01.2012
skate-aid-News

Reloop Kopfhörer zugunsten von skate-aid

Reloop, Europas führende Marke für DJ-Equipment, produzierte jetzt einen Kopfhörer, der gut klingt und gut tut: Der kommt nicht nur im skate-aid Look, Reloop rührt auch vorbildlichst die Werbetrommel für skate-aid, denn die Verpackung ist gespickt mit Informationen zu unserer Arbeit.

Und Reloop tut noch mehr Gutes: Von jedem verkauften Kopfhörer spendet die Company 2 US Dollar an skate-aid! Lauten Dank dafür!

Ab sofort gibt’s das gute Stück überall im Fachhandel, aber auch im Titus Onlineshop und in den Titus Shops in Aachen, Bremen, Bocholt, Dresden, Düsseldorf, Köln, Münster und Wuppertal.
 

18.01.2012
skate-aid-News

skate-aid goes Costa Rica

Nach Afrika, Asien und Europa steht mit Amerika der vierte Kontinent auf unserer Agenda. Im Februar 2012 schon starten die Bauarbeiten im Rahmen des skate-aid Projekts in San Isidro de El General. Die Provinzhauptstadt liegt in einer der ärmsten Regionen Costa Ricas. Zusammen mit Christian Petzhold aus Dresden und einem internationalen Team aus Freiwilligen bauen wir mit unserem Partner „Vida Nueva“ dort eine Skateboardanlage. Nach Fertigstellung sorgen wir wie immer für Skateboardtraining und lebensweltorientierte Workshops mit den Jugendlichen. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung, mehr gibt es in Kürze hier.
 

18.01.2012
skate-aid-News

Hannelore Kraft – Unterstützung von höchster Stelle


Vielen Dank an Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft! Die Staatskanzlei NRW unterstützte skate-aid jetzt mit 1.000 Euro. Damit konnten wir eine mobile Skateboardrampe für unsere Jugendarbeit anschaffen.

Titus traf die Ministerpräsidentin beim Adventskonzert des Landes Nordrhein-Westfalen, nutzte die Gelegenheit und bedankte sich persönlich für diese große Unterstützung.
Der Termin für die skate-aid night 2012 ist seitdem fest in Hannelore Krafts Kalender vorgemerkt. So geht das: Save the date!
 

18.01.2012
skate-aid-News

Die Fantastischen Vier – Der Name ist Programm

Menschen, die bei Konzerten auf der Gästeliste stehen, also nicht für die Konzertkarte in die Tasche greifen müssen, spenden für einen guten Zweck. So halten es viele Künstler bei ihren Auftritten. Für Die Fantastischen Vier Ehrensache, dass sie bei ihrem Konzert am 13. Dezember 2011 in der Halle Münsterland für skate-aid spenden lassen. Immerhin besteht die Band mit Smudo und Thomas D. schon zur Hälfte aus offiziellen skate-aid Supportern. Die Spendenübergabe gab es dann gleich im Anschluss an das Konzert mit skate-aid Vorstand Titus und Torben Oberhellmann. FANTA-stisch!
 

DONOTS bei der Autogrammstunde im Titus Shop – das ist doch ein HEROshopping Flyer
Foto: Daniel Barckhan

18.01.2012
skate-aid-News

DONOTS rocken für skate-aid

Die international gefeierte Erfolgsband aus Ibbenbüren gab mit dem DONOTS „Grand Münster Slam“ am 10. Dezember 2011 ein Heimspiel in der Halle Münsterland. Dabei führten die fünf Musiker Gutes im Schilde: Pro Ticket, das im Titus Shop Münster gekauft wurde, spendete die Band zwei Euro an skate-aid. Kurz vor dem Konzert rührten die fünf DONOTS-Musiker noch selbst die Werbetrommel bei ihrer Autogrammstunde im Titus Shop.

Support, der sich hören lassen kann – Danke, Jungs!
 

21.12.2011
skate-aid-News

We heart “This is Uganda Festival”

Das „This is Uganda Festival“ fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Das Festival ist die größte sozial und kulturell ausgerichtete Veranstaltung in Kampala, der Hauptstadt Ugandas. Neben einigen bekannten Künstlern werden vor allem (weibliche) Nachwuchsmusiker gefördert. Außerdem gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm mit Skateboarding, Graffiti und verschiedenen Workshops. Kostenlose HIV-Tests, Workshops zu Themen wie Umweltschutz und Gleichberechtigung, sowie ein geringer Eintrittspreis unterstreichen den sozialen Anspruch des Festivals.

Wir von skate-aid freuen uns, dieses Jahr bereits zum zweiten Mal unseren Projektpartnern von der Uganda Skateboard Union die Teilnahme ermöglicht zu haben. Mittlerweile können sich die Jungs von der Union dort als fester Bestandteil des Festivals präsentieren. Im nächsten Jahr wird dann über Spendengelder eine große mobile Miniramp angeschafft und zum Einsatz kommen.
 

Incubus Drummer Jose Pasillas – natürlich mit skate-aid Board
Foto:Yisul Han

21.12.2011
skate-aid-News

skate-aid @ Telekom Extreme Playgrounds Berlin

Am 20. November 2011 fanden die „Telekom Extreme Playgrounds“ in Berlin statt. Der Skate- und BMX-Contest war für skate-aid ein Erfolg auf ganzer Linie: skate-aid Teamfahrer Jost Arens belegte mit seinen gerade mal 14 Jahren einen sagenhaften dritten Platz. Glückwunsch, Jost!

Die Band des Abends war Incubus. Die Kalifornier rockten erst das Publikum, dann den Skatepark – und zeigten dabei Flagge für skate-aid: Drummer Jose Pasillas rollte auf seinem eigenen skate-aid Board durchs Velodrom.
 

... | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.