Titus Dittmann

Skateboard-Pionier


Statement:

"Aufstehen!
Wenn Deutschland wieder tatkräftige und engagierte Menschen und unsere Wirtschaft endlich wieder verantwortungsbewusste und unerschrockene Typen mit Profil haben will, die sich für nichts zu schade sind, die anpacken und ihr Geschick selbst in die Hand nehmen, ja, wenn wir in Zukunft Politiker wollen, die bereit sind, all den harten und widrigen, wirtschaftlichen und sozialen Umständen zu trotzen und zielstrebig ihren Weg zu gehen. Die hinfallen, aufstehen - und nicht aufgeben

In den letzten 28 Jahren habe ich hautnah erfahren, dass es diese Typen gibt. Auf den ersten Blick, oberflächlich und mit konventioneller Brille betrachtet, eher eine Subkultur, mit der ,,man" sich besser nicht einlässt. Falsch!

Richtig ist: Harte Jungs und Mädchen, Skateboarder, Graffitikünstler, Breakdancer, BMX'er, Rocker und Hip Hopper. Mutige Individualisten, selbstverleibte Rockstars, gemeinschaftlich orientierte Einzelkämpfer, intelligente Sensibelchen, die mit ihrer unkonventionellen Freiheitsgestaltung und ihrem außergewöhnlichen Lebensstil - jenseits der Golfclubs - die besten Voraussetzungen mitbringen können. Die zu fördern, zu unterstützen und ihnen eine institutionelle Heimat zu geben, ist die nationale Aufgabe unserer Gesellschaft. Der Verein zur Förderung der Jugendkultur e.V. in Münster leistet das bereits seit 1993. Es gilt nun gemeinsam die Herausforderung anzunehmen und als gesamtgesellschaftliche Verantwortung zu begreifen.

Helfen Sie uns dabei! Ihre Patenschaft kann dieses Leistungspotenzial fördern und fordern. Wir brauchen Sie, weil wir sie brauchen! Die, die immer wieder aufstehen!"