Deutschland, Köln

Gemeinschaftszentrum Porz-Mitte

Kurzprofil

Land, Projektort: Deutschland, Köln
Kurzbeschreibung: Unterstützung der Arbeit der „Glashütte“
Lokale Partner: Jugend- und Gemeinschaftszentrum "Glashütte"
Projektbeginn: 2012

Das Projekt


Unterstützt wird das Projekt „Go Extreme“ des Jugend- und Gemeinschaftszentrums Glashütte im Kölner Stadtbezirk Porz-Mitte. In einer Projektwoche wird 15 Jugendlichen in vier Tagen die Möglichkeit zu verschiedenen Sportarten wie Skateboarden, Wakeboarden oder Wasserski gegeben. Zusätzlich werden verschiedene Workshops angeboten, wie zum Beispiel das angeleitete, aber doch selbstständige Bauen von Skaterampen oder der Umgang mit der Filmkamera, sowohl davor, als auch dahinter. So werden neben dem Sport auch andere Kompetenzen, wie Teamgeist und handwerkliches Geschick gefördert, die die Jugendlichen auch in anderen Bereichen ihres Lebens anwenden können.

Die Projektgruppe besteht aus 12- bis 16-jährigen Mädchen und Jungen, mit unterschiedlichen Hintergründen. Durch die Heterogenität der Gruppe lernen die Jugendlichen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu respektieren.
Die Projektwoche fand in den Ferien vom 2.-5. April 2012 statt. Die Jugendlichen haben in Workshops eine kleine Rampe gebaut, Filme gedreht und gelernt, wie man Interviews führt. Außerdem konnten sie die unterschiedlichen Sportarten ausprobieren, sich so selbst herausfordern und auch erlernen sich in einem Team gegenseitig Hilfestellung zu leisten.

skate-aid hat das Projekt teilfinanziert und außerdem die Finanzierung der zwei Quarterpipes übernommen, die in einem Anschlussprojekt zur Miniramp ausgebaut und damit fester Bestandteil der Arbeit des Jugend- und Gemeinschaftszentrums werden.

 

Kommentieren