Afghanistan, Kabul

Sound Central Festival

Die Situation

Jahrzehntelanger Krieg und Bürgerkrieg haben Afghanistan zerstört. Die Folgen dieser Kriege lasten noch immer auf dem zentralasiatischen Land. Der Alltag in Afghanistan ist noch immer geprägt durch Krisen, Unsicherheit und Armut. Das Land gehört zu den ärmsten der Welt, mit mangelnder Infrastruktur, einer hohen Analphabetenrate und kaum vorhandener Industrieproduktion. Diese Faktoren erschweren eine selbsttragende wirtschaftliche Entwicklung – Afghanistan ist in erheblichem Maße abhängig von der Unterstützung der internationalen Gemeinschaft.

Um Afghanistan eine sichere Zukunft zu ermöglichen, ist es besonders wichtig, die junge Generation zu unterstützen. Kinder und Jugendliche sind die künftigen Entscheidungsträger der afghanischen Gesellschaft. Die Stärkung und Förderung von Stabilität und Demokratie muss daher auch immer an der Förderung von Kindern und Jugendlichen ansetzen.

Geschlechtergerechtigkeit ist ein wichtiges Thema in der Zusammenarbeit mit Afghanistan. Noch immer werden Frauen in Afghanistan von vielen politischen und gesellschaftlichen Prozessen ausgeschlossen. skate-aid macht sich daher besonders in Afghanistan die Inklusion von Mädchen zur Aufgabe. Das Skateboard ist hierfür das ideale Instrument: Oft noch völlig unbekannt, ist die Sportart nicht geschlechtsspezifisch zugeordnet und so oft die einzige sportliche Aktivität, an der die Mädchen teilhaben dürfen.

Zum Projekt