Bolivien, La Paz

Asociaci├│n de Skateboard de La Paz, Make Life Skate Life e.V.

Die Situation

El Alto gehört zu den am schnellsten wachsenden Städten der Welt, ein Großteil der Bevölkerung sind Jugendliche. Gleichzeitig gehört die Stadt zu den ärmsten der Welt, auch in La Paz leben viele Kinder auf der Straße. Aufgrund der großen wirtschaftlichen Ungleichheit und dem fehlenden Bildungsanreiz in El Alto und La Paz, hat der größte Teil der Bevölkerung keinen oder nur einen beschränkten Zugang zu Bildung, viele Kinder und Jugendliche flüchten sich in Alkohol und Drogen. Gleichzeitig hungern die bolivischen Jugendlichen jedoch nach Selbstbestimmung, Individualität und Selbstvertrauen und wollen ihre Persönlichkeit weiterentwickeln, sich beteiligen und selbst organisieren.

Das Bedürfnis nach dynamischen Formen der Erziehung ist offensichtlich. Das Skatepark-Projekt will den Spaß der Jugendlichen an Skateboarding nutzen, um sie von der Straße zu holen und ihnen ein sicheres Umfeld zu bieten.

Zum Projekt