20.03.2014

Artboards

Künstler gestalten Skateboards: Versteigerung zugunsten eines Skateparks in Indien

Münster - Raghava KK, Joi Ito, Ernst Handl – sie gehören zu den Kunststars, die sich für ein besonderes Projekt einsetzen: den Bau eines Skateparks in Indien. Hierfür haben die renommierten Künstler aus aller Welt „ARTBOARDS/SKATEBOARDS“ gestaltet, die nun versteigert werden. Vom 20. bis 26. März  kann auf ebay für die Kunst-Unikate geboten werden - die gesamten Erlöse gehen direkt in die Finanzierung des Skateparks. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von der „we_school“-Initiative. skate-aid unterstützt das Projekt und wird sich bei Planung, Umsetzung und Betrieb des Skateparks maßgeblich einbringen.

Titus Dittmann, Initiator von skate-aid und Skateboard-Pionier, meint: „Indem wir unsere Ressourcen und Netzwerke zusammenlegen, können wir mehr bewegen.“ Die Zusammen-arbeit mit aktiven Partnern in den Projektländern ist Teil der skate-aid-Strategie. Das gemeinsame Ziel ist es, Kindern in Indien die Möglichkeit zu geben, jenseits ihres Alltags Spaß zu haben.

„Skateboarding verbindet und wirkt insbesondere in der Orientierungsphase bei Jugendlichen extrem sinn- und identitätsstiftend“, so Dittmann. Über den Sport und die neu entdeckte Eigenständigkeit sollen ihnen Vertrauen und Zuversicht in die eigenen Fähigkeiten vermittelt werden. Außerdem sollen sie soziale Umgangsformen lernen sowie sich langfristig für etwas zu engagieren.

Zur Auktion

Weitere Informationen und Bildmaterial unter:

http://skateboards.we-the-school.org/