skate-aid-News

2012


Foto-Credit: Hahne Photography

20.11.2012
skate-aid-News

Danke für euren Support

Die 7. skate-aid night ist vorbei und das ganze Team gerührt von so viel Unterstützung. Jedes Jahr aufs Neue können wir es kaum glauben, wie tief alle in die Tasche greifen, um unsere Arbeit zu unterstützen. 40.000 Euro kamen 2012 zusammen, die uns 2013 die Weiterführung und Neuplanung von Projekten ermöglichen.

Ein ganz großes Dankeschön an euch alle!

Titus in Kabul mit Shkiab Akrami, einem Mitarbeiter unseres neuen Partnervereins HSPRO.

05.10.2012
skate-aid-News

skate-aid in Afghanistan

Titus ist zusammen mit unserem Unterstützer und Fotografen Maurice Ressel in Afghanistan. Sie besuchen dort nicht nur unseren Skatepark in Karokh, sondern treffen sich auch mit Vertretern des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) und der Universität Herat. Damit treiben sie die Partnerschaft der Universitäten Münster und Herat voran.

Foto: Maurice Ressel

07.09.2012
skate-aid-News

Unser Kalender 2013

Nach dem positiven Feedback auf unser skate-aid-Magazin bringen wir den allerersten skate-aid-Kalender an den Start. 2013 begleiten euch zwölf wunderbare Bildmotive aus unseren Projekten in Afghanistan und Afrika.

Titus schraubt wie immer selbst.

07.09.2012
skate-aid-News

Grüngas-Viper gibt Gas

Die Grüngas-Viper schnappte noch einmal frische Rennluft und fuhr beim 45. Int. Osnabrücker Bergrennen Spenden für skate-aid ein. Vielen Dank an den MSC Osnabrück e.V. fürs Möglich-Machen!

07.09.2012
skate-aid-News

„This Ain´t California“

Die Open-Air Premiere von „This Ain´t California“ auf Mega-Leinwand vor dem Münsteraner Schloss faszinierte mehrere Hundert Zuschauer mit der DDR-Historie des Rollbrettfahrens. Vielen Dank an das Cineplex Münster, denn wir konnten die Besucher am skate-aid-Stand über unsere Arbeit informieren.

Foto: Nick Padberg

07.09.2012
skate-aid-News

Stadtwerke Jam Münster

Der Stadtwerke Jam lockte zum elften Mal Besucher aller Altersklassen an. skate-aid lud zusammen mit dem Skaters Palace und dem Münsterland Rollsport e.V. zur gemeinsamen Skatesession, Grillen und Chillen auf dem Vorplatz der Stadtwerke Münster. Vielen Dank an die Stadtwerke Münster, die erneut T-Shirts zugunsten von skate-aid zur Verfügung stellten.

Das skate-aid Team mit unseren Supportern von Radio Havanna

07.09.2012
skate-aid-News

AREA 4 Festival

Beim AREA 4 fand unsere Festivalsaison dann einen fulminanten Abschluss. Gnadenlose Skateboardaction auf der Miniramp, Rekordtemperaturen und Supporter-Besuch am skate-aid Stand von den Donots und Radio Havanna – Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Bald wird Titus selbst wieder Boards und Schutzausrüstung in Afghanistan übergeben.
Foto: Maurice Ressel

07.09.2012
skate-aid-News

Projektnews Afghanistan

In der ersten Oktoberwoche wird der Geschäftsführer des Sportwissenschaftlichen Institutes der Universität Münster, Michael Brach, zusammen mit Titus nach Afghanistan fliegen und erste Gespräche mit dem Rektor der Universität in Herat führen – hoffentlich der Beginn einer fruchtbaren Uni-Partnerschaft. Ziel ist der Aufbau eines Sportwissenschaftliches Institutes an der Uni Herat. Skateboarding soll in die Lehrerausbildung implementiert werden, sodass die Lehrer als skate-aid-Projektleiter an den jeweiligen Schulen eingesetzt werden können.
Bei dieser Gelegenheit unser skate-aid-Projekt in Karokh besuchen. Wir haben bereits 30 Skateboards und Schutzausrüstung mit der DHL nach Kabul gesendet. Gerade helfen wir bei der Zollabwicklung. Diese Skateboards werden in Zukunft von unserem Unterstützer Mirwais in Kabul und von unserem neuen Partnerverein HSPRO in Karokh mit regelmäßigem Betreuungsangebot eingesetzt. Vielen Dank dafür an almaterra, der Hamburger Verein ist selbst in Afghanistan aktiv und hat uns den Kontakt zu HSPRO vermittelt.

07.09.2012
skate-aid-News

Projektnews Argentinien

Anfang August war skate-aid Vorstand Torben zum dritten Mal beim Internationalen Jugendaustausch in Chemnitz. Zusammen mit unserem Partner, dem AJZ Chemnitz, und den Jugendlichen aus Österreich, Argentinien, Deutschland, Spanien und Tschechien arbeitete er an den Planungen für unser skate-aid Projekt in Argentinien. In diesem Jahr ging es vor allem um die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising. In Moreno, einem Vorort von Buenos Aires, wollen wir einen Skatepark bauen. Das Grundstück für den Skatepark gibt es schon, auch der Entwurf für den Skatepark von Ralf Maier und Betonlandschaften ist bereits abgesegnet.

07.09.2012
skate-aid-News

Projektnews Uganda

Jack, der Präsident unseres Projektpartners in Uganda, der „Uganda Skateboard Union“ hat seit sechs Monaten Nachwuchs. Seine Tochter heißt „Tita“ - die weibliche Form von Titus! Denn Titus besuchte ihn zusammen mit Torben kurz vor der Geburt in Kampala und finalisierte die Pläne für den Ausbau des Skateparks im Township Kitintale. Die gehen mittlerweile voran: Die Skateboarder Kampalas haben den schlechten Belag ihrer Anlage entfernt. skate-aid finanziert und organisiert nun den neuen Belag, damit die Jungs und Mädels wieder Skateboarden können. Außerdem wird skate-aid ein kleines Büro mit Lagerraum neben dem Park bauen.

1 | 2 | 3 | 4 | 5