Unfassbarer 2. Platz für Titus und sein Team beim 24-Stunden-Rennen

Erfolge brauchen Grenzgänger: Titus und sein Team haben mit der Dodge Gas-Viper GTS die grüne Hölle am Nürburgring bezwungen, wovon nicht zuletzt auch skate-aid profitiert. Wir sind begeistert! Chapeau!!

Unser Anstifter und Motorsport-Veteran Titus Dittmann und sein Team belegten am Sonntag beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring einen spektakulären 2. Platz in ihrer Klasse. Begünstigt durch taktische und mentale Stärke liefen sie zu Höchstform auf. Nach 24 Stunden, 111 Runden und über 3000 Kilometern mit ihrer giftgrünen, ca. 500 PS starken und 20 Jahre alten Dodge Gas-Viper GTS gelang dem Team (Dittmann/Albrecht/Lachmayer/Schall) auf der Nordschleife des Nürburgrings der Sprung auf das Siegerpodest.

Trotz eines geplatzten Hinterreifens und einer gelösten Motorhaube, blieb das Team Titus fokussiert und optimistisch und konnte letztendlich den gerechten Lohn für ein Jahr Vorbereitungszeit und über 3000 Arbeitsstunden der ehrenamtlichen  Helfer einstreichen.

Die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen galt schon wie in den letzten Jahren dem Ziel skate-aid in den Fokus zu rücken. „Wir rollen für skate-aid“ – so stand es auf den Jacken des Teams und mit diesem  Motto im Hinterkopf gaben die  Jungs hinterm Steuer Vollgas. Es hat sich ausgezahlt, wie man sieht. Der Gedanke für etwas Sinnstiftendes ans Limit zu gehen hat Unglaubliches möglich gemacht. Ihr habt den Ring gerockt. Wir sind stolz auf Euch!

Ein großer Dank geht ans ganze Team und alle, die uns an diesem Wochenende supportet haben – ihr seid der Wahnsinn!